Haarausfall

haarausfall
 
suche-gegen-haarausfall

Die Seite mit den wichtigen Tipps und Infos zum Thema Haarausfall

Startseite Haar-News Thema Haarausfall Bockshorn Haarkapseln Kundenmeinungen  
Haarausfall durch Diäten Haarausfall durch Diäten
Haarausfall nach der Schwangerschaft Haarausfall nach der Schwangerschaft
Haarausfall durch das Absetzen der Haarausfall durch das Absetzen der "Pille"
Dünner werdendes Haar Dünner werdendes Haar
Haare Haarausfall durch Diabetes
Kraftloses, schlecht frisierbares Haar Kraftloses, schlecht frisierbares Haar
Haarausfall durch Färben und Dauerwelle Haarausfall durch Färben und Dauerwelle
Haarausfall in den Wechseljahren Haarausfall in den Wechseljahren
Erblich bedingter Haarausfall Erblich bedingter Haarausfall
Haarausfall gezielt vorbeugen Haarausfall gezielt vorbeugen
Haarausfall beim Älterwerden Haarausfall beim Älterwerden
Haarausfall durch ungesunde Ernährung Haarausfall durch ungesunde Ernährung
Haarausfall durch Stress Haarausfall durch Stress
Haarausfall im Herbst und Frühling Haarausfall im Herbst und Frühling
Haarausfall durch Kopfhauterkrankungen Haarausfall durch Kopfhauterkrankungen
Haarausfall durch Amalgam & Umweltgifte Haarausfall durch Amalgam & Umweltgifte
Kreisrunder Haarausfall (Alopecia Areata) Kreisrunder Haarausfall (Alopecia Areata)
Haarausfall nach Operationen Haarausfall nach Operationen
Männlicher Haarausfall durch Nikotinkonsum Männlicher Haarausfall durch Nikotinkonsum
Haarausfall durch Funktionsstörungen der Schilddrüse Haarausfall durch Funktionsstörungen der Schilddrüse
Haarausfall nach Grippe und Infektionen Haarausfall nach Grippe und Infektionen
Haarausfall durch Medikamente Haarausfall durch Medikamente
Haarausfall durch Bestrahlung und Chemotherapie Haarausfall durch Bestrahlung und Chemotherapie

Sie sind hier: Home > Thema Haarausfall > Haarausfall durch Diabetes

Haarausfall durch Diabetes

Haarausfall kann mit Diabetes zusammenhängen und ist oft sogar ein erstes Anzeichen der "Zuckerkrankheit". Vor allem Menschen, deren Haare sehr empfindlich auf Schwankungen des Hormonhaushalts reagieren, sind betroffen. Schließlich ist das Insulin, das dem Organismus von Diabetikern nicht mehr richtig zur Verfügung steht, ebenfalls ein Hormon. Auch Diabetes-bedingte Ausschläge der Haut oder dadurch verursachte Probleme mit der Schilddrüse können ein Auslöser für Haarausfall sein. Ebenso Infektionen oder Kopfhaut-Krankheiten, die auf Grund des entgleisten Stoffwechsels entstehen.



Ein nicht korrigierter Diabetes mellitus kann außerdem zu schweren Mängeln in der Nährstoffversorgung des Körpers führen. Das wiederum lässt meist auch die Haarfollikel "hungern". Und natürlich verursacht "Zucker" oft emotionalen Stress, der ebenfalls Haarausfall verursachen kann.

Bei einer gut eingestellten Diabetes erholen sich die Haare

All diese Auslöser lassen sich durch eine konsequente Therapie der Zuckerkrankheit in den Griff bekommen. Wichtig für die Betroffenen ist, dass der Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht gehalten wird. Wenn das gelingt, macht auch das Folgeproblem - Haarausfall - meist nicht länger Kummer. Gut eingestellte Typ-2-Diabetiker haben grundsätzlich nicht häufiger Haarprobleme als Nicht-Diabetiker. Lediglich der kreisrunde Haarausfall ist bei Typ-1-Diabetikern etwas häufiger, da beide Erscheinungen von einer Fehlsteuerung des Immunsystems ausgelöst werden.

Erster Ansprechpartner bei allen genannten Problemen ist der Hausarzt beziehungsweise der Facharzt.


Mittel gegen Haarausfall

Arcon-Shop

Geben Sie hier Ihre Gutschein-Nummer ein: