Haarausfall

haarausfall
 
suche-gegen-haarausfall

Die Seite mit den wichtigen Tipps und Infos zum Thema Haarausfall

Startseite Haar-News Thema Haarausfall Bockshorn Haarkapseln Kundenmeinungen  
Haarausfall durch Diäten Haarausfall durch Diäten
Haarausfall nach der Schwangerschaft Haarausfall nach der Schwangerschaft
Haarausfall durch das Absetzen der Haarausfall durch das Absetzen der "Pille"
Dünner werdendes Haar Dünner werdendes Haar
Haare Kraftloses, schlecht frisierbares Haar
Haarausfall durch Färben und Dauerwelle Haarausfall durch Färben und Dauerwelle
Haarausfall in den Wechseljahren Haarausfall in den Wechseljahren
Erblich bedingter Haarausfall Erblich bedingter Haarausfall
Haarausfall gezielt vorbeugen Haarausfall gezielt vorbeugen
Haarausfall beim Älterwerden Haarausfall beim Älterwerden
Haarausfall durch ungesunde Ernährung Haarausfall durch ungesunde Ernährung
Haarausfall durch Stress Haarausfall durch Stress
Haarausfall im Herbst und Frühling Haarausfall im Herbst und Frühling

Sie sind hier: Home > Thema Haarausfall > Kraftloses, schlecht frisierbares Haar

Kraftloses, schlecht frisierbares Haar

Viele Frauen mit feinen, dünnen Haaren sind mit ihrem Haupt alles andere als glücklich. Mit gutem Grund: Feine Haare sind oft gleichzeitig kraftlos und wirken schnell fett und strähnig. Fehlende Spannkraft lässt die Traumfrisur in weite Ferne rücken. Will Ihre Frisur einfach nicht richtig sitzen? Können Sie machen, was Sie wollen und bekommen Sie trotzdem keinen Halt rein? Dann geht es Ihnen wie vielen Leidensgenossinnen, für die fast jeder Tag ein „Bad Hair Day“ ist. Kraftloses, schlecht frisierbares Haar lässt sich nur schwer in den Griff bekommen. Ob kurzes oder schulterlanges Haarkleid – kein Frisurtyp bietet hier wirklich einen Ausweg.



Warum Styling oft nichts bringt

Auch Stylingtricks und –Produkte bringen in diesen Fällen oft nicht das erwünschte Ergebnis – nämlich gut frisierbares, vitales Haar. Festiger, Sprays, auch Dauerwellen oder Färben helfen dem Kopfhaar zwar kurzfristig auf die Sprünge. Doch langfristig schaden sie oft mehr als sie nützen. Die Beanspruchung setzt der äußeren Schuppenschicht des Haares zu und schwächt es zusätzlich.

Hängende Stimmung, hängende Haare

Die Ursachen für Haar mit wenig Volumen und Stand sind vielfältig. So reagieren das Kopfhaar zum Beispiel sehr sensibel auf Stress und seelische Belastungen. Es gibt im Leben jeder Frau Phasen, in denen die Anforderungen in Familie, Beruf und Partnerschaft einfach zu viel werden. Wenn Sie eine Zeit erleben, in der Sie sozusagen den Boden unter den Füßen verlieren, kann es leicht sein, dass auch Ihre Haare an Standfestigkeit verlieren. So glanzlos und stumpf, wie einem das Leben dann mitunter erscheint, wird auch das Haarkleid.

Der Grund dafür ist einfach: Beanspruchungen aller Art „plündern“ die wichtigen Vitalstoff-Reserven des Körpers. Wer viel Stress hat oder vielen Belastungen ausgesetzt ist, hat auch einen überdurchschnittlich hohen Bedarf an Mikronährstoffen. Ein Phänomen, das etwa auch bei einseitigen Diäten – einem weiteren Verursacher von kraftlosem Haar und vermehrtem Haarausfall – auftritt.

Der Körper setzt bei der Nährstoff-Versorgung klare Prioritäten: Zuerst kommen lebenswichtige Systeme wie etwa die inneren Organe beziehungsweise das Gehirn an die Reihe. Die Haare hingegen braucht der Mensch nicht unbedingt zum Überleben. Sie erhalten sozusagen das, was übrig bleibt.

Frische Energie für die Haarwurzeln

Wirkliche Hilfe für kraftlose, brüchige oder stumpfe Haare kann daher nur von innen kommen. Das gilt auch für vermehrten Haarausfall! Die Haarzellen in der Haarwurzel brauchen eine breite Palette von Nährstoffen – also von Vitaminen und Mineralstoffen – um gesunde, starke Kopfhaare hervorzubringen. Wirkliche Haargesundheit kann man daher nur essen (und nicht von außen aufbringen).

Damit ist allerdings nicht das wahllose Schlucken von Vitaminen und Mineralstoff-Tabletten gemeint. Zur optimalen Versorgung benötigen die Haarwurzeln einen fein abgestimmten „Cocktail“ an Vitalstoffen, wie ihn speziell entwickelte Haarprodukte auf pflanzlicher Basis bieten (idealerweise in Kombination mit sanft wirkenden pflanzlichen Hormonen). Damit lässt sich auch ein hormonelles Ungleichgewicht als Auslöser von Haarproblemen in den Griff bekommen.



natürliche Hormonumstellung
weniger Haarausfall, erhöhte
Haardicke und bessere Frisierbarkeit
Mittel gegen Haarausfall

Arcon-Shop

Geben Sie hier Ihre Gutschein-Nummer ein: